Fotos - Rückblick
©Peter Diersch
...2011
...2013
...2015

Der Deutsch-Französische Chanson- und Liedermacherpreis

"Die Sulzbacher Salzmühle"   -    "Le Moulin à Sel de Sulzbach"
Mehr als 100 Künstlerinnen und Künster hatten sich beworben

und am 18. März 2017 fand das Finale statt:

Wir gratulieren den beiden Gewinnern der Hauptpreise (dotiert mit 2.000 Euro)

Pauline Paris und Sebastian Krämer


Annika von Trier und Antoine Villoutreix

erhielten die mit 1.000 Euro dotierten zweiten Preise

Der Publikumspreis (500 Euro) ging an Sebastian Krämer

und der Sonderpreis (500 Euro) für ein "Salzlied" fiel an Annika von Trier

 

Pauline Paris Antoine Villoutreix Annika von Trier Sebastian Krämer
Pauline Paris
Foto: Frank Prignet
Antoine Villoutreix
Foto: Stephan Talneau
Annika von Trier
Foto:Felix Broede
Sebastian Krämer
Foto: privat

 

Der Saarländische Rundfunk wird das von Gerd Heger moderierte Finale am 18. März 2017 (um 19 Uhr) in der Sulzbacher AULA mitschneiden und später senden.

Die erste Ausgabe der "Sulzbacher Salzmühle" im Oktober 2011 war eine Hommage an den französischen Poeten und Chansonsänger Georges Brassens, der Georges Brassens, gezeichnet von Ralf Tauchmann in Frankreich einen großen Namen und wie kaum ein anderer das "Chanson à texte" geprägt hat.

Reinhard Mey kann als sein deutsches Pendant bezeichnet werden. Der 1942 in Berlin geborene Reinhard Mey, ©Foto Jim Rakete Künstler war in Frankreich als Frédérik Mey bereits bekannt, bevor er in Deutschland Karriere machte. Wie Georges Brassens in Frankreich hat Reinhard Mey das Genre „Liedermacher“ im deutschsprachigen Raum geprägt, ihm entscheidende Impulse gegeben und war Wegbereiter für viele andere Künstlerinnen und Künstler. Aus diesem Grund hat die Stadt Sulzbach/Saar ihm die zweite Ausgabe der „Sulzbacher Salzmühle“ im März 2013 gewidmet.

MoustakiDer 1934 in Ägypten geborene und 2013 in Paris verstorbene Georges Moustaki (Giuseppe Mustacchi) gehört zu den ganz großen Vertretern des französischen Chanson. In den 50-er Jahren des letzten Jahrhunderts ging er nach Paris und begann Lieder zu schreiben. Die Begegnung mit Georges Brassens (über den er später das Chanson Les amis de Georges schrieb) bestärkte ihn auf seinem musikalischen Weg und so übernahm er als Reminiszenz an ihn für sein Pseudonym den Vornamen Georges und aus Mustacchi wurde Moustaki. Sein erster Erfolg war der Text zu Edith Piafs Chanson Milord. Später schrieb, komponierte und sang er bis heute bekannte Titel wie Le métèque, Ma solitude, Ma liberté, Sans la nommer und viele andere. Die Sulzbacher Salzmühle hat diesem großen Künstler ihre dritte Ausgabe gewidmet.


Direktkontakte:
Wolfgang Winkler -Telefon: 06897-54141
VHS/Kulturamt Sulzbach - Renate Schiel-Kallenbrunnen - Telefon: 06897-508 400
Email: info@chansonpreis.de

 

  FEFACafe Parismagna holding gmbhFrankreich-Jahr 2013Ministerium für Finanzen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und EnergieKommunale Dienstleistungs GmbH - Herr Kalle ChristmannMininsterium für Bildung und KulturSR2 KulturRadio Stiftung df-Kultur Meine VVB Saartoto Stadtwerke Sulzbach Fa. Kessler VSE